hamm4you.de Beiträgen

Wer in die gemieteten 4 Wände Einbauten einbringt, macht dies, um sich das Leben schöner zu gestalten. Ob es eine Klimaanlage ist, die das Leben im Sommer erträglicher macht, ceramic-367507_640(1)wunderschönes Parkett in allen Räumen, eine Dusche statt einer Badewanne: Es ist in jedem Fall die schriftliche Zustimmung des Vermieters erforderlich.

In dieser Zustimmung des Vermieters zur Errichtung dieser Einbauten ist immer auch eine Rückbauklausel enthalten. Diese legt fest, was passieren soll, wenn der Mieter die Wohnung verlässt. Normalerweise müssen dann sämtliche Einbauten des Mieters entfernt werden. Es sei denn, der Mieter findet einen Nachmieter, der diese Einbauten übernimmt.

Hier hat sich ein Markt gebildet, bei dem der Nachmieter zu hohen Abstandszahlungen verpflichtet werden soll. Wobei der Nachmieter meist nicht einschätzen kann, welchen Wert (Zeitwert) diese Einbauten haben. Das lässt sich gegebenenfalls durch ein Gutachten klären. Das Problem sind die Eigentumsverhältnisse dieser Einbauten. Weiterlesen Mietereigene Einbauten und Nachmieter

Wohnen

door-349807_640Prinzipiell ist eine private Berufsunfähigkeitsversicherung für jeden Arbeitnehmer zu empfehlen. Können Sie aufgrund einer physischen oder psychischen Krankheit Ihren Beruf nicht mehr ausüben, tritt die Berufsunfähigkeitsversicherung mit einer monatlichen Rente in Leistung.

Gerade als Geringverdiener sind Sie auf die Rentenzahlung einer BU Versicherung angewiesen, deshalb ist auch hier eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll, um annähernd Ihren Lebensstandard bei Arbeitsausfall zu gewährleisten. Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente reicht dazu meist nicht aus. Weiterlesen So früh wie möglich mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung vorsorgen

Versicherungen

meeting-281043_640Ein Werkzeug wie es nur wenige besitzen, ist für die älteren Hammer Bürger der Seniorenbeirat der Stadt Hamm. Der startet nunmehr in die zweite Wahlperiode. Im Jahre 2004 war der Rat der Stadt Hamm mit einem Projekt befasst, das sich „Chancen und Möglichkeiten in der zweiten Lebenshälfte“ nannte. Aus dieser Agenda entstand schließlich der Seniorenbeirat, der heute ein äußerst wichtiges Sprachrohr für Senioren und Seniorinnen ist.

Das Programm hat sich in der Stadt Hamm nicht nur für die Alten, sondern vielmehr auch für die Ältesten etabliert und ist nicht mehr wegzudenken. Es ist zu einem Sprachrohr der Älteren geworden und das gilt vor allem vor dem Hintergrund der Demoskopie, denn in Hamm haben bereits knapp 50 000 Menschen das 60zigste Lebensjahr bereits überschritten, das sind also mehr als 24 Prozent der Gesamtbevölkerung. Weiterlesen Der Seniorenbeirat Hamm

Allgemein

Der Tod eines geliebten Menschen stellt immer einen immensen Schicksalsschlag dar, der erst einmal verkraftet werden will. Dennoch muss bei all der Trauer über die ehrenvolle Bestattung nachgedacht werden. Probleme tree-97986_640(1)entstehen für die Hinterbliebenen zumeist bei der Bewältigung der entstehenden Unkosten für die Beerdigung, die oftmals eine ungeahnte Hürde darstellen. Wer seinen Angehörigen diese Qual ersparen möchte, der sollte bereits zu Lebzeiten für eine gewissenhafte Absicherung nachdenken. Mit der Sterbeversicherung ist diese Absicherung bestmöglich gegeben.

Der Sterbegeldversicherung Vergleich hilft bei der Entscheidung

Eine Erleichterung ergibt sich, wenn Angehörige von der Sterbeversicherung des Verblichenen erfahren und das Sterbegeld für die Bestattung nutzen dürfen. Denn meist haben viele Hinterbliebene kaum die finanziellen Mittel, um eine gebührende Bestattung vorzunehmen. Hier kommen in der Regel zwischen 4.000€ – 8.000€ auf die Angehörigen zu, wenn es eine würdevolle Beerdigung sein soll. Dennoch haben viele Menschen diese Summe nicht mal eben einfach parat. Aus diesem Grund kann eine ideale Todesfallversicherung hervorragend geeignet sein, um die Verwandtschaft zu entlasten, damit eine ausreichende Bestattungsvorsorge gegeben sein kann. Weiterlesen Sterbegeldversicherung – So kann Vorsorge getragen werden

Versicherungen

Wie in Hamm so auch in ganz Nordrhein-Westfalen gehen die Verbraucherzentrale NRW und die constant-63613_640Landeskriminalbehörden gegen die Veranstalter betrügerischer Kaffeefahrten vor. Dies allerdings ist nur eine von unzähligen Facetten von Betrügereien, denen die älteren Menschen ausgesetzt sind. Viele Themen sind im Alltag von Senioren relevant. So gibt es auch das tabuisierte Thema „Gewalt gegen Alte“: Hierzu zählt, wie man meinen könnte, nicht nur die häusliche Gewalt.

Neben der Gewalttätigkeit von Pflegepersonen und der Aggressionen, die die Senioren teilweise in Pflegeheimen ausgesetzt sind, ist das wesentlich größere Problem die kriminelle Gewalttattätigkeit, mit der die älteren Damen und Herren bedroht sind. So sind nach Untersuchungen des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsen Seniorinnen und Senioren einem ungleich stärkeren Stress bei einem Delikt wie Betrügerei an der Haustür, Taschendiebstahl oder Handtaschenraub, Raubdelikten in der Wohnung ausgesetzt. Die Angst, ein Opfer von kriminellen Menschen zu werden ist ungleich höher. Weiterlesen Ausgetrickst – Seniorenalltag

Allgemein

Beim Begriff Barrierefreiheit geht es nicht nur um die Gestaltung der baulichen Umwelt für Menschen im System, disabled-152337_640sondern vielmehr und besonders auch um Information und Kommunikation. Der Begriff Barrierefreiheit ist nicht unbedingt auf behinderte Menschen beschränkt. Vielmehr kann er im Rahmen einer multiple gestalteten Menschheit als Symbol für Völkerverständigung und ganz allgemein als ein sozial-ethischer Anspruch gewertet werden.

Es geht also letztendlich um den Zugang zu Information und Kommunikation, wie er beispielsweise auch durch das Internet gegeben ist. Ziele der Schaffung einer Barrierefreiheit im Internet sind sicherlich durch die fortschreitende Technik, die Wissenschaft immer ausgefeilter zu verwirklichen. Das Internet mag als Paradebeispiel für die Schaffung von Barrierefreiheit verstanden werden. Auch die wissenschaftliche Technik hat eine Menge zu sagen in der Barrierefreiheit. Weiterlesen Barrierefreiheit – Eine Forderung der Hammer Senioren

Allgemein

Die Situation der Altenheime in Hamm kann man als beruhigt bezeichnen. Etwa 100 Plätze von 1800 verfügbaren stehen frei. Die Tendenz scheint steigend. Trotzdem entstehen, den demographischen Voraussagen, der alzheimers-63610_640Alterspyramide entsprechend, neue Altenhilfeeinrichtungen. Es geht also, um einen wunderbaren Begriff zu verwenden um die Stationäre Fremdversorgung im Alter. Man nennt es Altenheim oder auch Altersheim.

Manche verwenden lieber den Begriff Feierabendheim oder auch Feierabendhaus. Auch Seniorenheim oder Seniorenresidenz ist ein Begriff, mag er nun schönrednerisch sein oder nicht, der verwendet wird, um eine Wohneinrichtung zur Betreuung älterer Menschen zu beschreiben. Weil sehr oft der Anteil an pflegebedürftigen Bewohnern ausgesprochen hoch ist, sollte auch der Begriff Pflegeheim zutreffend sein. Fachsprachlich gibt es hier aber sehr wohl Unterschiede, wird nicht alles in einen Topf geworfen.
Weiterlesen Altenheime in Hamm

Alten- / Pflegeheime

Vom Freitag den 16. Mai 2014 bis zum nächsten Tag, dem 17. Mai galt auf dem Ökumenetag im Kirchenkreis Herford das Motto „Wir mischen uns ein – Flüchtlinge erwünscht!“ Das Thema Glauben spielt auch für ältere Menschen eine cathedral-342141_640ganz besondere Rolle. Die Frage nach dem, was nach dem Tod passiert, wird immer aufdringlicher. Wohl dem, der da einen festen Glauben hat. Andere neigen dazu, Angst vor dem Sterben zu haben.

Diese Themen und Vielem mehr ist in der evangelischen Pfarrgemeinde Hamm im Kirchenkreis Herford immer wieder Platz gegeben. Neben dem aktuellen politischen Programm, bei dem es um die Flüchtlinge geht, sind auch den Senioren sehr naheliegende Themen wie Sterbehilfe oder Sterbeversicherungen, Testament und Nachlass immer wieder Thema in der gläubigen Gemeinde. Informativ wirkt hier, auch für die Senioren der Stadt Hamm, selbstverständlich in großem Maße das Internet.

Widerstreit über die Ewigkeit

Da gibt es Menschen, die postulieren, der Mensch sei nur Materie. Schlichtweg Kohlestoffelemente, die in einem großen Kreislauf gefangen seien. Insofern, also, die Vertreter dieser Lehre, hätten diejenigen wohl Recht, die von Wiederauferstehung sprächen. Irgendwie würde man in diesem unvorstellbar großen Haufen schon wieder auferstehen. Und sei es als Lichtphoton in einem anderen Universum. Eine immerhin beruhigende Vorstellung. Natürlich gibt es auch die konventionelle Richtung des Glaubens, nachdem letzten Endes das Paradies auf einen wartet (im Islam sogar mit hübschen Frauen, im Westen sind es nur leicht bekleidete Engelein). Weiterlesen Glauben in Hamm

Glaube und Kirche

Ganz nach Vorgabe der demoskopischen Statistiken steigt die Zahl der pflegebedürftigen Senioren, wie in anderen care-costs-63612_640(1)Bundesländern, so auch in Nordrhein-Westfalen durchaus signifikant. So stieg die Zahl der Pflegebedürftigen von 2009 bis 2011 um rund 8 Prozent. /5 Prozent der Pflegebedürftigen waren Frauen. Gerade in Gütersloh, Kleve, Mettmann waren es mehr als 13 Prozent, in Köln registrierte man die meisten Pflegefälle.

Die muntere Rentner WG

In Hamm, wie in Nordrhein-Westfalen allgemein, sorgt ein dichtes Netz von Hilfsorganisationen für adäquate Pflege daheim, wo die meisten Pflegefälle immer noch zu finden sind. Das Angebot an Altenheimen ist in Hamm durchaus ausreichend, möchte man den Stadtoberen glauben. Tatsächlich existieren eine ganze Reihe von Pflegeeinrichtungen für Seniorinnen und Senioren, auch betreutes Wohnen, gemeinsames Wohnen wird gefördert. Die Rentner WG ist ein alternatives Konzept, dass seinen Ursprung in der zwanglosen Art des Zusammenlebens der Hippies in den 60 ziger und 70 ziger Jahren hat.

Die alten Menschen leben gemeinsam, führen den Haushalt gemeinsam, jeder hat seine ihm zugewiesenen Aufgaben in der Gemeinschaft. Der Tagesablauf ist so organisiert, dass er den Wünschen und Bedürfnissen der Bewohner gerecht wird. Natürlich können auch ambulante oder festangestellte Hilfskräfte die Wohngemeinschaft unterstützen. Auch kleine Apartments sind in manchen Wohngemeinschaften für Senioren durchaus üblich. Weiterlesen Zahl der Pflegebedürftigen in NRW steigt an

Pflege / Pflegeversicherung

Selbstverständlich ist eines der beherrschenden Themen im Alter das Problem der Alzheimer Krankheit. Hier hat puzzle-63627_640(1)sich in Hamm ein Verein etabliert, eine Geschäftsstelle des Alzheimer Ethik e.V., einem bundesweiten Zusammenschluss von Angehörigen Betroffener, die auch in der Pflege der Erkrankten tätig sind. So stehen Mensch und Menschenwürde im Zentrum, es geht um die pflegenden Angehörigen als auch die Erkrankten selber. Auch die Alzheimer Gesellschaft Hamm e.V. ist in demselben Kontext vertreten.

Ein schleichender Verlust des Daseins

Der Gedächtnisverlust, den man selber erst relativ spät an sich feststellt, kann vielgestaltige Auswirkungen auf das Leben des Betroffenen haben. Zunehmende Vereinsamung bei Betroffenen, deren Problem nicht offensichtlich wird, die Unmöglichkeit der eigenständigen Führung eines Haushaltes. Es besteht im Übrigen ein Unterschied zwischen Demenz, der Altersdemenz und der Erkrankung an Alzheimer. Demenz, so wird definiert, sei ein Oberbegriff für diejenigen Erkrankungsbilder, die zu tun haben mit einem Verlust von Denken, Orientierung, Erinnern und der Verknüpfung von Denkinhalten, also geistigen Funktionen. Deren Verlust führt dazu, das alltägliche Probleme und Arbeiten nicht mehr eigenständig ausgeführt werden können. Weiterlesen Im Kampf gegen Alzheimer

Gesundheit